Gesundheitstipps Praxis für ärztliche Osteopathie / Pfefferminztee bremst den Heißhunger auf Süßes!

Gesundheitstipps Praxis für ärztliche Osteopathie
Pfefferminztee stillt heißhunger auf Süsses!

Immer wieder Fragen mich meine Patienten in meiner Praxis in Hamburg, als Arzt und Osteopath : Was kann ich selber tun? In der Reihe Gesundheitstips informiere ich Sie gern darüber. Was können Sie als Patient tun,um eine osteopathische Behandlung zu unterstützen? Essen Sie weniger Zucker und vermeiden Sie Heißhungerattacken. Pfefferminztee stillt den Heißhunger auf Süßes und kann so Heißhungerattacken vermeiden helfen!

Die Pfefferminze enthält viele aromatische Inhaltsstoffe. Diese steigern den Fettstoffwechsel indem sie Leber und Galle aktivieren, gleichzeitig dämpfen sie so den Heißhunger auf Süßes. Sorgen sie stets dafür, einen Vorrat an Pfefferminztee zu Hause und auf der Arbeit zu haben. Er wird ihnen helfen den Heißhunger auf Süßes zu stoppen . Auf Reisen nehmen sie einfach ein paar Teebeutel mit, den hier ist es bekanntlich besonders schwer der Versuchung zu widerstehen.

 

Dirk Gahlenbeck, Arzt und Osteopath, Hamburg