Ärztliche Osteopathie dem Pferd zur Liebe! Nicht selten lösen Reiter Blockierungen beim Pferd aus !

ärztliche Osteopathie bei Reiter und Pferd sinnvoll
Blockaden des Reiters übertragen sich aufs Pferd.

Pferde reagieren schnell auf  falsche Einwirkungen vom Reiter. Hat dieser Blockierungen, eine Beckenschiefstellung, eine Wirbelsäulen- oder Gelenkblockierung, so reagiert das Pferd darauf. Es entwickelt Wirbelfehlstellungen und Blockierungen. So hilft eine ärztliche osteopathische Behandlung des Reiters auch dem Pferd!

Hat ein Pferd nicht genügend Raumgriff und Hinterhandaktivität, suchen Reiter den Fehler erst beim Pferd. Jedoch kann ein Pferd keinen konkreten Bewegungsablauf haben, wenn eine falsche Einwirkung vom Reiter kommt. Das Pferd stellt sich sensibel auf die eintreffenden Druckverhältnisse und Hilfen des Reiters ein und zeigt eine entsprechende Abfußung.

 

Die meisten Menschen sind nicht gleichmäßig. Sie haben Beinlängendifferenzen, Beckenschiefstände, Blockierungen der Extremitäten und Wirbelgelenke und übertragen sie aufs Pferd.

Leistungssport ohne Osteopathie ist heute kaum vorstellbar. Ein unduchlässiges Pferd mit Fehlstellungen der Gelenke und Wirbel wird nicht erfolgreich sein  können.

 

Um den hohen Anforderugen des Leistungssportes gerecht zu werden, braucht das Pferd die volle Beweglichkeit seiner Gelenke, frei von Spannungen, Blockaden und Widerständen. So ist die ärztliche Osteopathie aus dem Leistungssport für Mensch und Tier nicht mehr wegzudenken. Sie hilft den Erfolg von Pferd und Reiter zu sichern. Auch im Freizeitsport ist es wichtig, aufrecht und ausbalanciert den Bewegungen des Pferdes zu folgen um so ein gesundes, physiologisches Bewegungsmuster und eine Langlebigkeit des Pferdes zu erreichen.

 

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich gerne an mich.

 

 

Aus rechtlichen Gründen sei darauf hingewiesen, dass in der Nennung beispielhaft aufgeführter Anwendungsgebiete selbstverständlich kein Heilversprechen aufgeführter Krankheitszustände liegen kann. Grundsätzlich ist festzustellen dass einigermaßen zuverlässige Aussagen/Studien zur Wirksamkeit und Effektivität osteopathischer Behandlungen

nur bei wenigen Erkrankungen vorliegen. Im wesentlichen bei chronischen Schmerzsyndromen der Wirbelsäule bei muskuloskeletalen Störungen und im viszeralen Bereich. (Deutsches Ärzteblatt 2009,106 (6))

 

Dirk Gahlenbeck

Arzt und Osteopath

Kinderosteopath

Moorhof 2d

22399 Hamburg 

 

Telefon: 040- 33 37 75 92