Gesundheitstipps Praxis für ärztliche Osteopathie:  Hören Sie auf wenn es schmerzt!

Gesundheitstipps Praxis für ärztliche Osteopathie
Langes Sitzen ist tödlich - Leben ist Bewegung

Immer wieder Fragen mich Patienten in meiner Praxis in Hamburg, wo ich als Arzt und Osteopath  arbeite : Was kann ich selber tun? In der Reihe Gesundheitstips informiere ich Sie gern darüber. Was können Sie als Patient tun, um eine osteopathische Behandlung zu unterstützen?: Wenn es schmerzt, hören Sie auf!

Sie haben chronische Schmerzen? Es gibt Bewegungen und Übungen vor denen Ihnen graut? Übungen die den Schmerz verstärken? Dann lassen Sie sie weg! Gehen Sie nicht gegen die Schmerzen an! Machen Sie Übungen die Ihnen leichter fallen, mit geringerer Intensität. Vereinfachen Sie, lassen Sie das was schmerzt weg. Der alte Spruch : "Gelobt sei das was hart macht!"ist falsch, es macht krank. Hat man Ihnen auch schon gesagt:" Du musst gegen den Schmerz angehen ?" Das ist Blödsinn und falsch. Sie legen auch nicht die Hand auf eine angeschaltete Herdplatte und gehen gegen den Schmerz an. Nein, Sie nehmen sie weg. Lassen sie das was Ihnen schmerzt einfach weg, verändern Sie die Übungen in Zeitdauer und Intensität, so dass sie Ihnen gut tun. Sie werden dadurch effektiver, machen mehr Spaß und Sie werden sie häufiger machen. Die Regel lautet: Wenn es weh tut, dann hör damit auf.

 

 

Bei Fragen wenden Sie sich gern an mich.

 

Dirk Gahlenbeck

Arzt und Osteopath

Kinderosteopath

Moorhof 2d

22399 Hamburg

 

Telefon: 040- 33 37 75 92