Gesundheitstipps Praxis für ärztliche Osteopathie: Waldbaden stärkt Körper und Psyche

Gesundheitstipps Praxis für ärztliche Osteopathie Hamburg
Waldbaden ist sehr gesund

Tipps rund um Ihre Gesundheit von Dirk Gahlenbeck, Arzt und Osteopath, in Hamburg. Der Wald ein Ort der Ruhe und der Erholung. Aber auch eine Quelle der Gesundheit. Ein Besuch im Wald wirkt sich positiv auf das Herz-Kreislauf-System, die Psyche, das Immunsystem aus und aktiviert sogar die natürliche Krebsabwehr.

In Japan ist es schon lange bekannt, dass ein Spaziergang im Wald viele positive Effekt für die Gesundheit hat. Schon 1982 wurde in Japan das Konzept "Shinrinyoku" das Waldbaden entwickelt. Forscher der Universität Tokyo konnten nachweisen, dass sich nach Waldaufenhalten die Anzahl der körpereigenen Killerzellen erhöht. Nach einem 3 tägigen Waldaufenhalt, ließen sich in Blut und Urinproben von Studienteilnehmern eine erhöhte Konzentration von natürlichen Killerzellen und krebshemmenden Substanzen nachweisen. Die erhöhte Aktivität der Killerzellen ließ sich auch noch 30 Tage nach dem Ausflug nachweisen. Es wird davon ausgegangen, dass ein Waldausflug im Monat ausreicht um die Aktivität der Killerzellen nachhaltig zu erhöhen. Es wird vermutet, dass sogenannte Phytozinide in der Waldluft dafür verantwortlich sind, also jene Substanzen, die Bäume zur Abwehr von Schädlingen absondern und die beim Menschen entzündungshemmend wirken. Bei Männern mittleren Alters bewirkte ein zweitägiger Aufenthalt im Wald das der Anteil der Lymphozyten ( Abwehrzellen) im Blut deutlich stieg. Der Aufenthalt im Wald hat auch einen positiven Einfluss auf chronische Schmerzen. So führt ein Waldaufenhalt zu deutlicher Schmerzreduktion undzu Verbesserung der Symptome bei Depression. Schon ein kurzer Aufenthalt im Wald verbessert das Herz-Kreislauf-System, der Puls wird niedriger, Blutdruckwerte verbessern sich und es kommt zu einer optimierten Herzfrequenzvariabilität. Waldbaden verbessert nach  Studienlage aber auch das psychische Befinden . In einer amerikanischen Studie wurde nachgewiesen, dass allein die Möglichkeit Bäume zu sehen, den Krankenhausaufenthalt nach Operationen verkürzte, die Patienten wurden schneller gesund. In Japan und in den USA gibt es bereits 50 Waldtherapiezentren. Eine preiswerte und schöne Methode die eigen Gesundheit zu fördern.

 

Dirk Gahlenbeck

Arzt und Osteopath

Moorhof 2 d

22399 Hamburg