Ärztliche Osteopathie: Aktivierung der Selbstheilungskräfte

Praxis für ärztliche Osteopathie Hamburg
Aktivierung der Selbstheilungskräfte, durch Osteopathie!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ziel der ärztlichen Osteopathie ist es die Selbstheilungskräfte im menschlichen Körper zu aktivieren. Die therapeutischen Prinzipien der ärztlichen Osteopathie, sehen den Körper als Einheit von Körper, Körper Geit und Seele. Was aber sind diese Selbstheilungskräfte ? Wie reagiert der menschliche Körper? Wie kann die Behandlung unterstützt werden?

 

Die Selbstheilungskräfte haben in der ärztliche Osteopathie eine zentrale Bedeutung. Sie zu aktivieren und zu fördern ist Ziel einer jeden osteopathischen Behandlung. Der menschliche Körper ist von Natur aus zur Selbstheilung befähigt. Dies entspricht  unser Alltagserfahrung. Viele Beschwerden kommen von allein und gehen auch wieder von alleine. Wir sind verwundert wenn es mal nicht so ist..... Der Körper produziert eigene Stoffe, die die Gesundheit wieder herstellen.  Die Wirksamkeit dieser Stoffe ist vom Gewebezustand, von psychischen, mentalen und sozialen Faktoren abhängig. Solange der Körper gut ausbalanciert ist wirken die Selbstheilungskräfte ungehindert. Durch Druck auf Nerven, Fehlstellungen von Knochen und Gelenken, Störungen der Organbeweglichkeit kommt es Störung des Flüssigkeitshaushalt, des Gewebsgleichgewichts, zu mangelnder Gewebsernährung und mangelnder Entsorgung von Stoffwechselentprodukten. Die Selbstheilung ist gestört. Auch emotionale Probleme ,Stress, soziale und berufliche Spannungen und Konflikte führen dazu, dass die Selbstheilung gestört ist. Der ärztliche Osteopath korrigiert die Fehlstellungen der Knochen und Gelenke , entspannt die Gewebe, nimmt gezielt Einfluss auf das Nervensystem. Die Selbstheilung kann wieder ungehindert wirken. Die Rückkopplung zwischen Körper, Geist uns Seele ist der Grund dafür, das auch psychische und seelische Störungen sich bessern.

 

Die Selbstheilung kann der Patient durch eigene Übungen wie die Fulfordübungen  und durch Entspannungsübungen wie die Muskelrelaxation nach Jacobsen unterstützen.

 

Die Fulfordübungen können Sie auf meiner Website nachlesen.

 

 

Bei  Fragen wenden Sie sich gerne an mich.

 

Dirk Gahlenbeck,

Arzt und Osteopath,

Moorhof 2d

22399 Hamburg

 

Aus rechtlichen Gründen sei darauf hingewiesen, dass in der Nennung beispielhaft aufgeführter Anwendungsgebiete selbstverständlich kein Heilversprechen aufgeführter Krankheitszustände liegen kann. Grundsätzlich ist festzustellen dass einigermaßen zuverlässige Aussagen/Studien zur Wirksamkeit und Effektivität osteopathischer Behandlungen

nur bei wenigen Erkrankungen vorliegen. Im wesentlichen bei chronischen Schmerzsyndromen der Wirbelsäule bei muskuloskeletalen Störungen und im viszeralen Bereich. (Deutsches Ärzteblatt 2009,106 (6))