Ärztliche Osteopathie: Spannungskopfschmerz

Praxis für ärztliche Osteopathie Hamburg
Spannungskopfschmerzen, hier kann Osteopathie helfen

Spannungskopfschmerzen sind ein häufiges Übel und für den Patienten sehr belastend. Es handelt sich aber nicht um ein modernes Leiden. Schon vor 100 Jahren wurde der Spannungskopfschmerz als Coat hanger (Kleiderbügel) Schmerz bekannt. Im 1. Weltkrieg waren die Armeemäntel so schwer, das häufig zu dieser Schmerzerkrankung kam.

 

Der Spannungskopfschmerz strahlt vom Nacken  und Schultern in die Haslwirbelsäule entlang , in den Kopf bis zum Auge und in das Kiefergelenk. Der Schmerz breitet sich in der Schläfe aus. Teilweise tritt der Schmerz in der Schulter bis zum Oberarm auf.

 

Die ärztliche Osteopathie ist hier eine effektive Hilfe.

 

 

Praxis für ärztliche Osteopathie Hamburg
Typisches Schmerzmuster des Spannungskopfschmerzes von dorsal

Die Ursache für diese Schmerzen sind oft Triggerpunkte im Musculus Trapezius. Ausgelöst werden sie durch Veränderungen im Skelett, wie ein kurzes Bein, unterschiedlich großen Beckenseiten oder zu kurze Oberarme. Dauernd angehobene Schultern können diesen Muskel überlasten. Ein Sesel mit unangepassten Armlehnen, ein akutes Trauma wie ein Autounfall mit Schleudertrauma, oder ein zu enger, in den Muskel einschneidender BH Träger können zur Aktivierung von Triggerpunkten führen. Auch ein zu schwerer schlecht sitzender Mantel löst die Beschwerden aus. Der Musculus trapezius reagiert sehr empfindlich auf Stress. Er wird über den 11. Hirnnerven innerviert. Dieser entspringt in der Nähe des limbischen Systems, das auf Stress reagiert. Es kommt zu einer Aktivierung des benachbarten 11. Hirnnerven, was die Muskelspannung im M. trapezius erhöht. Die Behandlung erfolgt durch ärztliche Osteopathie und Dry Needling  Das Dry Needling ist das Anstechen des Muskels mit trockener Nadel ohne Medikamente, zur Muskelentspannung. Die Halswirbelsäule muss behandelt werden, da hier ja die Nervenversorgung des Muskels entspringt. Druck auf diese Nerven kann zur Anspannung des Muskels führen.

 

Bei  Fragen wenden Sie sich gerne an mich.

 

Dirk Gahlenbeck,

Arzt und Osteopath,

Moorhof 2d

22399 Hamburg

 

Aus rechtlichen Gründen sei darauf hingewiesen, dass in der Nennung beispielhaft aufgeführter Anwendungsgebiete selbstverständlich kein Heilversprechen aufgeführter Krankheitszustände liegen kann. Grundsätzlich ist festzustellen dass einigermaßen zuverlässige Aussagen/Studien zur Wirksamkeit und Effektivität osteopathischer Behandlungen

nur bei wenigen Erkrankungen vorliegen. Im wesentlichen bei chronischen Schmerzsyndromen der Wirbelsäule bei muskuloskeletalen Störungen und im viszeralen Bereich. (Deutsches Ärzteblatt 2009,106 (6))