Ärztliche Osteopathie: Schmerzen in Brust, Arm, und Rücken. Das Skalenussyndrom!

Praxis für ärztliche Osteopathie Hamburg
Schmerzen in Brust, Arm und Schulter

Schmerzen ziehen in den Arm, die Brust und in Schulter und Rücken! Ist der Schmerz auf der linken Seite können die Symptome leicht mit Herzschmerzen verwechselt werden. Häufig kommen die Patienten als erstes in die Notaufnahme eines Krankenhauses. Eine Herzerkrankung ist unbedingt auszuschließen.

Die Symptome werden durch Triggerpunkte in den Mm. scaleni ausgelöst werden. Die Schmerzen strahlen bis in die Finger, in den seitlichen Halsbereich. Die Schmerzen treten Nachts aber auch tagsüber auf, wenn der Betroffene seinen Kopf in einer ungünstigen Position hält.

 

 

Die ärztliche Osteopathie kann hier eine effektive Hilfe.

 

 

Therapie von Brust-, Arm-, und Schulterschmerzen
Austrahlungsmuster der Schmerzen aus den Mm. scaleni im Rücken
Mm scaleni HWS, obere Rippen und Brustbeinen
Mm scaleni HWS, obere Rippen und Brustbeinen

Auslöser für die Aktivierung dieser Triggerpunkte können plötzliche Traumen des Kopfes sein. Autounfälle, Stürze oder Schläge können die Ursache sein. Aber auch abrupte Bewegungen des Oberkörpers wie beim Husten, Tanzen und Tauzzeihen lösen die Beschwerden aus. Die Mm. scaleni sind Atemhilfsmuskeln , sie sind auch häufig bei Patienten mit Asthma und Bronchitis überlastet.

 

Die Behandlung erfolgt durch ärztliche Osteopathie und Dry Needling . Das Dry Needling ist das Anstechen des Muskels mit trockener Nadel ohne Medikamente, zur Muskelentspannung. Die Halswirbelsäule muss behandelt werden, da hier  die Nervenversorgung des Muskels entspringt. Druck auf diese Nerven kann zur Anspannung des Muskels führen.

 

Die Lagerung des Kopfes auf einen ergonomischen Kissen oder ein gutes Spreukissen können zur Linderung der Beschwerden beitagen.

 

Bei  Fragen wenden Sie sich gerne an mich.

 

Dirk Gahlenbeck,

Arzt und Osteopath,

Moorhof 2d

22399 Hamburg

 

Aus rechtlichen Gründen sei darauf hingewiesen, dass in der Nennung beispielhaft aufgeführter Anwendungsgebiete selbstverständlich kein Heilversprechen aufgeführter Krankheitszustände liegen kann. Grundsätzlich ist festzustellen dass einigermaßen zuverlässige Aussagen/Studien zur Wirksamkeit und Effektivität osteopathischer Behandlungen

nur bei wenigen Erkrankungen vorliegen. Im wesentlichen bei chronischen Schmerzsyndromen der Wirbelsäule bei muskuloskeletalen Störungen und im viszeralen Bereich. (Deutsches Ärzteblatt 2009,106 (6))