Ärztliche Osteopathie: Weniger Operationen- weniger Spritzen!

Praxis für ärztliche Osteopathie Hamburg
Die ärztliche Osteopathie hilft Operationen und Spritzen zu vermeiden.

In vielen Fällen kann auf Operationen
und Spritzen verzichtet werden. Die ärztliche
Osteopathie ist hier eine sehr gut
Alternative. In Ihren Ursprungsland den
USA ist sie fester Bestandteil der Medizin.
Osteopathie wird in den USA von
Ärzten bei der Behandlung vieler Krankheiten genutzt.

 

 

 


 Nicht nur bei Schmerzen im Bewegungsapparat,wie Rückenschmerzen, Hexenschuss, Spinalkanalstenose, Schulterund Ellenbogenschmerzen wird sie angewandt. Auch in der Behandlung von Kopfschmerzen, Migräne, bei inneren  Erkrankungen: Reizdarm, chronischen Darmentzündungen, Asthma, bei HNO Erkrankungen wie Entzündungen des Mittelohrs und der Nasennebenhöhlen, Tinnitus, Kinderkrankheiten und kindlichen Entwicklungsstörungen kann sie erfolgreich sein.

Viele Krankheiten haben eine Ursache, die viele Folgen hat. Auslöser kann eine funktionelle Beinlängendifferenz sein. Ist ein Bein nur wenige Millimeter kürzer als das andere, verlagert sich ein großer Teil des Körpergewichts zur Seite des verkürzten Beines. 90% der Menschen haben eine solche funktionelle Beinlängendifferenz. Die Ursache kann eine schon in der Kindheit erworbene Hüftbeinverschiebung sein. Sie ist Grundursache vieler Krankheiten. Es kann zu Fehlbelastungen in Lenden-, Brust- und Halswirbelsäule, aus der Wirbelsäule abgehende Nerven können unter Druck geraten. Von ihnen versorgte Muskeln verspannen sich, Organe können schlechter durchblutet werden. Muskelschmerzen, Gelenkverschleiß, aber auch Rückenschmerzen, Ischialgien, Bandscheibenbeschwerden, ja sogar die Erkrankungen Innerer Organe: Lungen-, Herz-, Darmerkrankungen, sowie Migräne, Kopfschmerzen, Erschöpfungszustände, Schwindel, Ohrensausen, können die Folge sein. Hüftbeinverschiebungen können schon als Folge des Gebutsvorganges auftreten, so ist eine Behandlung vom Kleinkind bis zum alten Menschen sinnvoll. Ärztliche Osteopathen können die Hüftbeinverschiebungkorrigieren. Eine normale Skelettstatik ist Voraussetzung für eine gute Gesundheit.

 

Bei  Fragen wenden Sie sich gerne an mich.

 

Dirk Gahlenbeck,

Arzt und Osteopath,

Moorhof 2d

22399 Hamburg

 

Aus rechtlichen Gründen sei darauf hingewiesen, dass in der Nennung beispielhaft aufgeführter Anwendungsgebiete selbstverständlich kein Heilversprechen aufgeführter Krankheitszustände liegen kann. Grundsätzlich ist festzustellen dass einigermaßen zuverlässige Aussagen/Studien zur Wirksamkeit und Effektivität osteopathischer Behandlungen

nur bei wenigen Erkrankungen vorliegen. Im wesentlichen bei chronischen Schmerzsyndromen der Wirbelsäule bei muskuloskeletalen Störungen und im viszeralen Bereich. (Deutsches Ärzteblatt 2009,106 (6))