Ärztliche Osteopathie: Selbsthilfe bei Nacken - und Kopfschmerzen!

Dirk Gahlenbeck, Arzt und Osteopath, Hamburg
Nackenschmerzen sind sehr häufig.

 

Nackenschmerzen ! Wer hat sie noch nicht erlebt? Schmerzen die vom Nacken in den Kopf ziehen. Schmerzen in den Schultern. Schmerzen verbunden mit Schwindel, Kopfschmerzen , Übelkeit und Sehstörungen. Bewegungsein-schränkungen des Nackens, Schmerzen und Taubheit die in die Arme einstrahlen. Diese Schmerzen können Ihre Ursache in einer Verspannung der Nackenmuskulatur haben . Hier gibt es eine einfache Selbsthilfeübung!

Sie benötigen zwei Tennisbälle und eine Socke.

Stopfen Sie die Tennisbälle in die Socke . Legen Sie sich auf den Rücken. Positionieren Sie die Tennisbälle  im Nacken zwischen Halswirbelsäule und Kopf. So üben die Tennisbälle Druck auf die kurzen Nacken- und Kopfmuskeln aus.  Verspannungen dieser Muskeln sind häufig  Auslöser für Kopf- und Nackenschmerzen.Seien sie vorsichtig und verwenden für diese Übung keine harten Bälle. 

 

 

 

Bei  Fragen wenden Sie sich gerne an mich.

 

Dirk Gahlenbeck,

Arzt und Osteopath,

Moorhof 2d

22399 Hamburg

 

Aus rechtlichen Gründen sei darauf hingewiesen, dass in der Nennung beispielhaft aufgeführter Anwendungsgebiete selbstverständlich kein Heilversprechen aufgeführter Krankheitszustände liegen kann. Grundsätzlich ist festzustellen dass einigermaßen zuverlässige Aussagen/Studien zur Wirksamkeit und Effektivität osteopathischer Behandlungen

nur bei wenigen Erkrankungen vorliegen. Im wesentlichen bei chronischen Schmerzsyndromen der Wirbelsäule bei muskuloskeletalen Störungen und im viszeralen Bereich. (Deutsches Ärzteblatt 2009,106 (6))

 

Ich weise aus rechtlichen Gründen  ausdrücklich darauf hin, das bei keiner der hier aufgeführten Behandlungsverfahren und Therapie / Angeboten und Informationen der Eindruck erweckt wird,  das hier ein Heilversprechen zugrunde liegt, oder  eine Verbesserung oder Linderung  einer Erkrankung, eines Krankheitszustandes  garantiert oder versprochen wird.