Mein Weg zum Arzt für osteopathische Medizin


Geboren wurde ich 1965 in Hamburg. Mein Vater war Arzt und Internist, meine Mutter Zahnärztin. Die Schulzeit in Hamburg endete 1985 mit dem Abitur. Im Anschluß absolvierte ich eine Ausbildung zum Rettungssanitäter. In diesen Beruf arbeitete ich bis zum Ende meines Medizinstudiums.

 

Begleitend zum Medizinstudium studierte ich Philosophie an der Universität Hamburg.

 

Der Weg zum Arzt für osteopathische Medizin führte mich über viele Stationen. Ich arbeitete  in der Inneren Medizin, Urologie, Chirurgie, Allgemeinmedizin; durchlief Ausbildungen in Neuraltherapie, Akupunktur, chinesischer Medizin und Triggerpunkttherapie; erwarb Zusatzqualifikationen in Psychosomatischer Medizin, Hypnose und Autogenem Training.

 

Ich arbeitete in England und in Dänemark. 

 

Dem Studium folgte die Facharztausbildung zum Allgemeinarzt, mit Anerkennung durch die Ärztekammer Hamburg 1997. Als Arzt bin ich in Deutschland und in Dänemark zugelassen und darf in beiden Ländern praktizieren. Die Zusatzbezeichnung Manuelle Medizin und Chirotherapie erwarb ich 2001 an der größten und ältesten Ausbildungsstätte, dem Karl-Sell-Ärzteseminar.

 

Meine Ausbildung in ärztlicher Osteopathie an der Deutsch Amerikanischen Akademie für Osteopathie erfolgte in Zusammenarbeit mit dem Philadelphia College of Osteopathic Medicine. Die Ausbildung in der ärztlichen Osteopathie entspricht der amerikanischen Universitätsausbildung für ärztliche Osteopathen (10 jährige Vollzeitausbildung in ärztlicher Osteopathie mit 20.000 Stunden Ausbildung)

 

2002 legte ich meine Abschlussprüfung in ärztlicher Osteopathie am Philadelphia am Philadelphia College of Osteopathic Medicine ab.

Ich bin eingetragen im EROP, dem European Register of Osteopathic Physicians www.erop.org. Es ist der höchste Abschluss, den ein ärztlicher Osteopath in Europa erwerben kann.

Seitdem bilde ich mich regelmässig auf dem Gebiet der Manuellen Medizin und ärztlichen Osteopathie fort.

Im Beriech der Kinderosteopathie habe ich eine Zusatzausbildung bei der Deutsch Amerikanischen Akademie für Osteopathie /DAAO abgeschlossen.

 

Von 1996 - 2005 arbeitete ich als Hausarzt mit den Schwerpunkten, Manuelle Medizin, Ärztliche Osteopathie und Akupunktur in Hamburg - Bergedorf.

 

2005 eröffnete ich eine Privatpraxis für Ärztliche Osteopathie in der Hansestadt Lüneburg, die ich 10 Jahre sehr erfolgreich führte. Aus persönlichen Gründen verließ ich 2015 Lüneburg und meine dortigen Patienten.

Viele meiner Lüneburger Patienten nehmen, zu meiner großen Freude, trotz des weiten Weges auch jetzt noch meine Hilfe in meiner neuen Praxis in Hamburg in Anspruch. Diese habe ich 2015 in Hamburg . Poppenbüttel eröffnet.

 

Ein sehr großes Interesse habe ich an den osteopathischen Techniken aus der Anfangszeit der Osteopathie (1875-1920). Ich bilde mich hier regelmässig fort, bin ständig auf der Suche nach alten Texten, stehe in engen internationalen Austausch und versuche diese Techniken weiterzugeben .

Zur Zeit arbeite ich an einem Buch zu diesen Thema.