Blog-Archiv  -  Osteopathie aus Politik und Verbänden


Ärztliche Osteopathie: Wo kann sie helfen? Was kostet eine Behandlung? Zahlt die Krankenkasse?

Praxis für ärztliche Osteopathie Hamburg
Ärztliche Osteopath

Was ist die ärztliche Osteopathie?  Wo kann Sie helfen? Wo stammt Sie her? Was kostet eine Behandlung? Zahlt die Krankenkasse? Viele Fragen, hier bekommen Sie die Antworten! 

 

Die Osteopathie erblickte das Licht der Welt 1875 in den Vereinigten Staaten von Amerika. Sie geht auf den amerikanischen Arzt Dr. E.T. Still zurück. Unzufrieden mit der damaligen Medizin suchte und fand er mit der ärztlichen Osteopathie einen neuen Behandlungsansatz. Heute werden ärztliche Osteopathie an vielen Universitäten in den USA ausgebildet . Sie arbeiten mit großen Erfolg, Seite an Seite mit schulmedizinisch ausgebildeten Ärzten. In den USA darf die Osteopathie nur von Ärzten angewendet werden und ist ein fester Bestandteil der dortigen Medizin.

mehr lesen

OLG Düsseldorf sperrt Osteopathie für Physiotherapeuten

Osteopathie nur noch von Ärzten und Heilpraktikern auszuführen
Osteopathie nur noch von Ärzten und Heilpraktikern auszuführen

Am 08.09.2015 sperrte das Oberlandesgericht Düsseldorf die Osteopathie für Physiotherapeuten!

Nach diesem Urteil sind osteopathische Behandlungen ausschließlich Ärzten und Voll- Heilpraktikern vorbehalten.

 

Physiotherapeuten mit oder ohne sektoraler Heilpraktiker-Zulassung ( Zulassung nur für die manuelle Techniken) dürfen keine osteopathische Behandlung durchführen. Nicht einmal aufgrund einer ärztlichen Verordnung. gegen dieses Urteil ist kein Rechtsmittel mehr möglich.

mehr lesen