Blog-Archiv  -  Osteopathie bei Inneren Erkrankungen


Ärztliche Osteopathie: Aktivierung der Selbstheilungskräfte

Praxis für ärztliche Osteopathie Hamburg
Aktivierung der Selbstheilungskräfte, durch Osteopathie!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ziel der ärztlichen Osteopathie ist es die Selbstheilungskräfte im menschlichen Körper zu aktivieren. Die therapeutischen Prinzipien der ärztlichen Osteopathie, sehen den Körper als Einheit von Körper, Körper Geit und Seele. Was aber sind diese Selbstheilungskräfte ? Wie reagiert der menschliche Körper? Wie kann die Behandlung unterstützt werden?

 

mehr lesen

Ärztliche Osteopathie: Schmerzen behandeln ohne Spritzen!

Praxis für ärztliche Osteopathie Hamburg
Rücken-, Gelenk-, Muskelschmerzen hier hilft die ärztliche Osteopathie und hilft Spritzen zu vermeiden.

Schluss mit Spritzen bei unspezifischen Rückenschmerzen! Die Injektionstherapie gegen unspezifische Rücken -und Nackenschmerzen sind weit verbreitet! Doch es fehlt jeder Beleg für einen anhaltende Wirksamkeit! Es drohen aber erhebliche Komplikationen. Es kann zum Beispiel zu lebensgefährlichen allergischen Reaktionen kommen. Für die beliebte Injektion von Diclofenac wird das Bereithalten eines Notfallbestecks und eine einstündige Überwachung des Patienten gefordert.  Neben der oralen Gabe von Schmerzmitteln, kann hier die ärztliche Osteopathie helfen. Die Behandlung unspezifischer Schmerzzustände ist einer ihrer Schwerpunkte. Die ärztliche Osteopathie ist sehr risikoarm und kommt ohne den Einsatz von Operationen und Spritzen aus.

mehr lesen

Ärztliche Osteopathie: Schmerzen behandeln ohne Spritze und Medikamente

Praxis für ärztliche Osteopathie Hamburg
Rücken-, Gelenk-, Muskelschmerzen hier hilft die ärztliche Osteopathie

Die ärztliche Osteopathie ist sehr risikoarm und kommt ohne den Einsatz von Operationen und Spritzen aus. Ein "schiefer Rücken" , verspannte Muskeln  und steife Gelenke können starke Schmerzen verursachen und häufig werden sie chronisch. Hier hilft die ärztliche Osteopathie, die Selbstheilungskräfte des Körpers wieder herzustellen und den Schmerz zu beseitigen.

Während schulmedizinische Verfahren mittels Medikamenten versuchen den Schmerz zu unterdrücken, geht die Osteopathie den Weg , die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren.

mehr lesen

Ärztliche Osteopathie: Nur einen Millimeter von der Krankheit

Praxis für ärztliche Osteopathie Hamburg
Geringe Fehlstellungen der Wirbelsäule können zu Krankheiten führen.

Viele Krankheiten haben ihren Ursprung in Wirbelsäulen  und Skelettfehlstellungen. Diese zu behandeln und zu korrigieren ist die Aufgabe der ärztliche Osteopathie. Wirbelsäulen und Skelettfehlstellungen behindern den freien Fluss von Nervenimpulsen, Lymphflüssigkeit und Blut. Folgen sind eine Minderversorgung mit Nährstoffen und ein nicht ausreichender Abtransport von Stoffwechselendprodukten, die zu Krankheiten führen.

Der amerikanische Arzt und Begründer der Osteopathie drückte es wie folgt aus

 

"Wenn alle Teile des Körpers richtig ausgerichtet sind, haben wir perfekte Gesundheit.

Wenn nicht resultiert daraus Krankheit.

Werden die Teile wieder korrekt ausgerichtet, weicht die Krankheit der Gesundheit"

mehr lesen

Ärztliche Osteopathie: Brustkorbschmerzen kommen nicht immer vom Herzen.

Die ärztliche Osteopathie beehandelt auch die inneren Organe
Die ärztliche Osteopathie beehandelt auch die inneren Organe

Schmerzen im Brustkorb! Sofort denkt man an eine Herzerkrankung, eine Lungenembolie oder ein Magengeschwür.

Doch 50 % der Thoraxschmerzen kommen von Muskeln und Knochen. Das Spektrum umfasst viele Krankheiten, vom kostosternalen Syndrom bis hin zum Morbus Bechterev.

Viele dieser Schmerzzustände haben ihre Ursache in der Muskulatur. Bei der Behandlung dieser funktionellen myofaszialen Störungen hat die ärztliche Osteopathie eine besondere Bedeutung.  Mit ihren Techniken kann sie den erhöhten Muskeltonus senken und die Schmerzen reduzieren. Vor allen Patienten mit Rückenschmerzen in Folge von Abnutzungen der Wirbelsäule, mit Thoraxschmerzen nach Operationen, bei beruflicher Fehlbelastung durch Fehlstellung(z.B. Soilose/ Wirbelsäulenverkrümmung) hilft die ärztliche Osteopathie. Wichtig ist aber auch eine genaue Diagnose, um die einzelnen Krankheitsursachen zu unterscheiden und die richtige Therapie einzuleiten.

mehr lesen

Gesundheitstipps Praxis für ärztliche Osteopathie     Diclofenac, Ibuprofen und Co. verantwortlich für plötzlichen Herztod!

Gesundheitsratschläge aus der Praxis für ärztliche Osteopathie
Tee schützt vor Herzinfarkt

 

 

Immer wieder Fragen mich meine Patienten in meiner Praxis in Hamburg, als Arzt und Osteopath : Was kann ich selber tun? In der Reihe Gesundheitstips informiere ich Sie gern darüber. Was können Sie selber tun,  um eine osteopathische Behandlung zu unterstützen und Ihre Selbstheilungskräfte zu aktivieren?: 

Nehmen Sie kein Diclofenac und Ibuprofen! Diese Medikamente sind gefährlich! Sie können sogar lebensgefährlich sein und einen Herzinfarkt auslösen!

mehr lesen

Ärztliche Osteopathie: Auch die inneren Organe müßen behandelt werden!

Die ärztliche Osteopathie beehandelt auch die inneren Organe
Die ärztliche Osteopathie beehandelt auch die inneren Organe

Die Organbewegung- Vorraussetzung für Gesundheit!

 

Die Behandlung der inneren Organe war von Anfang an ein fester Bestandteil der ärztlichen Osteopathie.

Die Beweglichkeit der inneren Organe ist eine wichtige Vorraussetzung für die Gesundheit.

Ja, Organe bewegen sich!. Eine eingeschränkte Beweglichkeit der Organe, ist Ursache für viele Schmerzsyndrome. Die Störungen in der Beweglichkeit der Organe, führen zu verspannten Muskeln und aktivieren die Bildung von Triggerpunkten. Sie beeinflusst aber auch die Körperstatik, so zieht sich das Bindegewebe um das bewegungsgestörte Organ zusammen. Hier ist der Körper dann sehr unbeweglich und alle anderen Organe, Sehnen, Bänder und Muskeln werden in diese Richtung gezogen. Dies kann viele Erkrankungen auslösen. Hier hilft die ärztliche Osteopathie!

 

 

mehr lesen

Ärztliche Osteopathie: Triggerpunkte sind häufig eine Ursache von Schmerzen!

Osteopathiehilft bei Schmerzerkrankungen durch Triggerpunkte
Schmerzen häufig sind Triggerpunkte in der Muskulatur die Ursache

 

 

Rückenschmerzen, Knie-, Hüft-, Schulter- ,Ellenbogenschmerzen, Kopfschmerzen, Migräne und Kiefergelenks-schmerzen  sind häufig. Ihre Ursache liegt aber nicht immer in den Knochen und Gelenken! Viel häufiger kommt der Schmerz aus der Muskulatur. 85% aller Patienten mit chronischen Schmerzen leiden an einem myofaszialen Schmerzsyndrom. In der Muskulatur haben sich Verknotungspunkte ausgebildet, diese schmerzen lokal und verursachen Schmerzausstrahlungen in benachbarte und weit entfernte Körperteile. Hier kann die ärztliche Osteopathie helfen !

mehr lesen

Gesundheitstipps Praxis für ärztliche Osteopathie:  Hören Sie auf wenn es schmerzt!

Gesundheitstipps Praxis für ärztliche Osteopathie
Langes Sitzen ist tödlich - Leben ist Bewegung

Immer wieder Fragen mich Patienten in meiner Praxis in Hamburg, wo ich als Arzt und Osteopath  arbeite : Was kann ich selber tun? In der Reihe Gesundheitstips informiere ich Sie gern darüber. Was können Sie als Patient tun, um eine osteopathische Behandlung zu unterstützen?: Wenn es schmerzt, hören Sie auf!

mehr lesen

Ärztliche Osteopathie: Leben ist Bewegung!

Osteopathie bei, Rückenschmerzen,Ischaisbeschwerden, Sinusitis und vielen mehr
Viele Krankheiten können mit Osteopathie behandelt werden

 

Leben ist Bewegung! Verkürzte Muskeln und Bänder, blockierte Wirbel und Gelenke üben Druck und Zug auf Gefäße und Nerven aus! Sie beeinträchtigen deren Funktion und können so zu Auslösern von vielen Krankheiten werden.

 

Kieferbeschwerden, Gelenks- und Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Migräne, Atemwegserkrankungen wie Asthma, HNO - Erkrankungen wie Otitis, Sinusitis, funktionelle Darmerkrankungen, Innere Erkrankungen, Kinderkrankheiten und kindliche Entwicklungsstörungen, wie das KISS-Syndrom und das Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom, um nur einige zu nennen, können die Folge sein.

mehr lesen

Ärztliche Osteopathie: Schmerz der Schrei des Gewebes nach Energie!

Osteopathiehilft bei Schmerzerkrankungen
Schmerzen können mit Osteopathie behandelt werden

Schmerzen sind der Schrei des Gewebes nach Energie!

 

Jede Krankheit und jeder Schmerz haben eine Organische Ursache. Egal ob der Schmerz mit einer psychischen oder rein Körperlichen Ursache zusammenhängt ist der organische Hintergrund immer in Form von Gelenk- und Wirbelsäulenschäden zu finden. Die Behandlung dieser Fehlstellungen nutzt die ärztliche Osteopathie zur Behandlungen von Schmerzen und Krankheiten.

mehr lesen

Ärztliche Osteopathie: Viele Krankheiten- eine Ursache

Ärztliche Osteopathie kann  bei vielen Krankheiten helfen
Viele Krankheiten entstehen durch Skelettfehlstellungen, ärztliche Osteopathie ist eine Behandlungsmöglichkeit

 

 

Viele Krankheiten haben ihren Ursprung in Fehlstellungen der Wirbelsäule und des Skeletts. Sie behindern den freien Fluss von Nervenimpulsen, Lymphflüssigkeit und Blut. Stoffwechselprodukte werden nicht mehr ausreichend abtransportiert, die Versorgung mit Nährstoffen reicht nicht mehr aus, Krankheiten entstehen. Hier kann die ärztliche Osteopathie helfen. Doch wie entstehen diese Feldstellungen im Skelett? Wie können so Krankheiten entstehen?

mehr lesen

Tinnitus, Schwindel, Hörstörung! Hier kann die ärztliche Osteopathie helfen!

Ärztliche Osteopathie bei Schwindel, Tinnitus, Hörsturz
Ärztliche Osteopathie bei Schwindel, Tinnitus, Hörsturz

 

 Durch die osteopathische Behandlung lassen sich Schwindel , Hörstörung und Tinnitus behandeln!

mehr lesen

Heilung über die Wirbelsäule!

ärztliche Osteopathie bei Blockierungen der Wirbelsäule
Blockierungen der Wirbelsäule tun nicht nur weh , sie können auch Krankheiten auslösen

Verspannte Muskeln, steife Gelenke, ein schiefer Rücken tun ganz schön weh. Oft sind die Schmerzen kaum zu ertragen. Aber Blockierungen der Wirbelsäule können auch andere Erkrankungen auslösen! Eine Blockierung des Atlas, des ersten Halswirbels, kann zu Kopfschmerzen, hohen Bluthochdruck, Migräne, Gedächtnisstörungen, chronischer Müdigkeit und Schwindel führen.

 

Hier bietet die ärztliche Osteopathe einen nebenwirkungsarmen und häufig erfogsversprechenden Behandlungsansatz.

mehr lesen

Ärztliche Osteopathie: bei Kopfschmerzen und Migräne

Osteopathie bei, Kopfschmerz,Migräne, Spannungskopfschmerz
Kopfschmerzen und Migräne können mit Osteopathie behandelt werden

 

 

Der Kopf dröhnt! Der Schmerz ist unerträglich! Kopfschmerzen, Spannungskopfschmerzen, Migräne. Es gibt viele Diagnosen! Doch was hilft?

 

Hartnäckige Kopfschmerzen sind belastend. Sie zermürben, nehmen die Lebensfreude und kosten Kraft. Doch was kann hier helfen? Die Schulmedizin bietet hier überwiegend Medikamente als Hilfe. Doch einigen von ihnen lösen bei längerer Einnahme selbst Kopfschmerzen aus. Den sogenannten arzneimittelinduzierten Kopfschmerz. Andere zerstören die Nieren, Dialyse kann die Folge sein! Kann Osteopathie hier helfen? Ja und nein! Ausgeschlossen werden müssen strukturelle Schäden wie Tumoren, bakterielle und virale Entzündungen, Medikamentenfehler. Liegen diese nicht vor, ist die ärztliche Osteopathie eine mögliche Therapie.

mehr lesen

Osteopathie eine nebenwirkungsarme Methode bei Asthma.

Osteopathie bei Asthma
Asthma , kann mit Osteopathie behandelt werden

Die Luft fehlt! Sport ist nicht mehr möglich! Die kleinste Anstrengung und der Patient ringt nach Luft. Asthma, eine häufige Erkrankung. Wie kann Osteopathie helfen?

 

Osteopathie war nie als rein orthopädische Behandlung gedacht. Osteopathie ist keine raffinierte Form der Physiotherapie, keine trickreiche Chirotherapie und keine nebenwirkungsarme Orthopädie. Osteopathie ist eine ganzheitliche Form der Medizin, die der Herstellung der Gesundheit dient. Der ärztliche Osteopath aktiviert mit seiner Behandlung die Selbstheilungskräfte des Patienten. Die ersten Osteopathen behandelten alle Krankheiten mit dieser Art von Medizin. Auch auf Asthma hat sie eine positive Wirkung.

mehr lesen