Blog-Archiv  -  Osteopathie bei Schmerzen


Ärztliche Osteopathie: Osteopathie - Leben ist Bewegung!

Dirk Gahlenbeck, Arzt und Osteopath, Hamburg
Leben ist Bewegung

Immer wieder Fragen Patienten: Was ist Osteopathie? Kann mir mit Osteopathie geholfen werden? 

 

"Es gibt keinen Patienten der nicht von einer osteopathischen Behandlung profitiert" : so sagte es Viola Frymann. D.O., die große alte Dame der amerikanischen Osteopathie.

 

Die Osteopathie ist eine Heilmethode bei der der Arzt mit seinen Händen Diagnostik und Therapie in allen Organsystemen des menschlichen Körpers durchführt

mehr lesen

Ärztliche Osteopathie: Schmerz! Der Schrei des Gewebes nach Energie!

Dirk Gahlenbeck, Arzt und Osteopath, Hamburg
Schmerz ein Schrei des Gewebes nach Energie!

 Jede Krankheit und jeder Schmerz haben eine  organische Ursache. Egal ob der Schmerz oder die Krankheit eine psychische oder eine körperliche Ursache haben, ist immer eine Beteiligung des Bewegungsapparats in Form von Gelenk- und Wirbelsäulen -blockierungen zu finden. So kan die Behandlung  über die Wirbelsäule und Gelenke eine effektive Möglichkeit , akute und chronische Schmerzsyndrome oder andere Krankheiten zu behandeln. Auch psychische Krankheiten wie Burn Out und Angststörungen könne über das Muskelsystem wie bei der Körperpsychotherapie behandelt werden.

 

 

mehr lesen

Ärztliche Osteopathie: Knieschmerzen- meistens eine Folge muskulärer Störungen!

Dirk Gahlenbeck, Arzt und Osteopath, Hamburg
Knieschmerzen, häufig die Folge von Muskelschmerzen

 

Knieschmerzen sind weit verbreitet, jeder kennt jemannden  der unter Knieschmerzen leidet. Schnell wird ein OP empfohlen, Eine "Knorpelglättung", eine minmalinvasive Knie OP, eine OP des Meniskus. Eins ist diesen verfahren gemein, sie schädigen das Knie und den Knorpel. Häufig sind Sie der Beginn eines lebenslangen Leidenswegs, der mit einem Kniegelenksersatz endet.

 

Doch häufig liegt die Schmerzursache nicht beim Knorpel oder dem Meniskus auch wenn Röntgen- und MRT-Bilder dies vermuten lassen.

 

Eine häufige Schmerzursache kann in der Muskulatur liegen..

mehr lesen

Ärztliche Osteopathie: Die Flut der Wirbelsäulen Operationen stoppen

Dirk Gahlenbeck, Arzt und Osteopath, Hamburg
Jeder leidet mal unter Rückenschmerzen, aber muss denn gleich operiert werden?

Fast jeder leidet irgendwann an Rückenschmerzen Viele  werden operativ behandelt. Dies ist nicht so oft notwendig, wie es geschieht. Eine Operation ist nur bei 10% der Patienten mit Rückenschmerzen notwendig. Wie kann sicher geklärt werden, ob eine Operation notwendig  ist oder nicht? Denn eins ist sicher, spezifische Auslöser von Rückenschmerzen dulden keinen Aufschub, bei der operativen Versorgung und jede nicht notwendige Operation ist eine zuviel. "Red Flags" beim Rückenschmerz sind ein deutliches Zeichen für Handlungsbedarf.

 

 

mehr lesen

Ärztliche Osteopathie: Hallux valgus, Schmerzen durch Fehlstellung des großen Zehs!

Dirk Gahlenbeck, Arzt und Osteopath, Hamburg
Ein Hallux valgus kann starke Schmerzen verursachen

Nicht immer sehen die Füße so schön aus wie auf diesem Bild. Häufig bereiten Sie sogar starke Schmerzen beim Laufen und Gehen. Eine der häufigsten Fehlstellungen am Fuß ist der Hallux valgus. Schon morgens beim Aufstehen tut der große Zeh und sein Ballen weh. Im laufe des Tages kann der Schmerz bei Belastung unerträglich werden. Am Anfang mag es helfen, den Schuh beim Schuster aufdehnen zu lassen. Auch eine sogenannte Halluxschiene kann helfen. Am Ende steht die Operationen mit unterschiedlichen Verfahren und unterschiedlichem Erfolg. Eine weitere konservative Therapiemöglichkeit bietet die ärztliche Osteopathie und das dry Needling.

 

 

mehr lesen

Ärztliche Osteopathie: Vorsicht mit Yoga nach Hüfte OP !

Dirk Gahlenbeck, Arzt und Osteopath, Hamburg
Vorsicht bei Yogaübungen nach der Hüft- OP

 Yoga ist heute sehr beliebt und wird gerne praktiziert. Doch Vorsicht, nach Implantation einer künstlichen Hüfte ist Yoga nicht ungefährlich. In einer US -Studie mit Gesunden teilnehmen wurde nachgewiesen, bestimmte Asanas stellen eine strake Belastung für das Hüftgelenk dar.

 

mehr lesen

Ärztliche Osteopathie: Das Karpaltunnel - Syndrom

Praxis für ärztliche Osteopathie Hamburg
Schmerzen, Parästhesien ind der Hand und in den Fingern, das Karpaltunnel-Syndrom

Kribbeln, Taubheitsgefühl, Schmerzen , ein Gefühl wie Wurstfinger. Nächtliches Erwachen durch Schmerzen in den Fingern und Arm. Schmerzen im 1- 4 Finger. Es besteht der Verdacht auf ein Karpaltunnel-Syndrom.

 

 

Die ärztliche Osteopathie kann hier eine effektive Hilfe.

 

 

mehr lesen

Ärztliche Osteopathie: Blockaden lösen hilft!

Praxis für ärztliche Osteopathie Hamburg
Blockaden ösen hilft!

 

Rückenschmerzen, Gelenkschmerzen, Kopfschmerzen, Migräne Schleudertrauma , Tinnnitus, Burnout, Asthma, Sinusitis, Verdauungsbeschwerden- und der ärztliche Osteopath kann helfen? Salopp kann man sagen: alles hängt irgendwie zusammen. Das Lösen von Blockierungen hilft bei vielen Krankheiten!

 

Unser Körper kann vieles einstecken ,er ist sehr anpassungsfähig. Stress in Beruf und Familie, zu wenig Bewegung, zu viel Sitzen, Unfälle und Verletzungen wie ein Schleudertrauma gleicht er lange Zeit aus. Gesunde Bereiche übernehmen die Funktion von gestörten verspannten Stellen. Einige Stellen werden in ihrer Beweglichkeit eingeschränkt andere übernehmen deren Funktion und Aufgabe. Doch irgendwann läuft das Fass über! Es reicht dann die kleinste Bewegung und es kommt zu stärksten Bescherden. Eine falsche Bewegung und der Hexenschuß ist da. Was jetzt tun? Ein ärztlicher Osteopath kann hier helfen. 

mehr lesen

Ärztliche Osteopathie: Arthrose tut nicht weh! Der Schmerz entsteht im Muskel!

 

 Arthrose tut nicht weh! Der Schmerz entsteht im Muskel! Täglich passiert es: ein Patient mit Schmerzen in der Lendenwirbelsäule, der Schulter, der Hüfte dem Knie, Rückenschmerzen kommt zum Arzt. Er wird geröntgt. Im Röntgenbild finden sich Zeichen von Abnutzung und Verschleiß! Eine Arthrose. Patient und Arzt sind zufrieden.

Doch Zweifel sind hier angebracht:

 

Ist die Arthrose wirklich die Ursache der Schmerzen?

 

Wie sahen die Röntgenbilder aus, bevor der Patient Schmerzen bekam und geröntgt wurde?

 

Verändern sich die Röntgenbilder nach dem Abklingen der Beschwerden?

 

In den meisten fällen gehen die Beschwerden zurück. Wie ist dies zu erklären ?

 

mehr lesen

Ärztliche Osteopathie: Weniger Operationen- weniger Spritzen!

Praxis für ärztliche Osteopathie Hamburg
Die ärztliche Osteopathie hilft Operationen und Spritzen zu vermeiden.

In vielen Fällen kann auf Operationen
und Spritzen verzichtet werden. Die ärztliche
Osteopathie ist hier eine sehr gut
Alternative. In Ihren Ursprungsland den
USA ist sie fester Bestandteil der Medizin.
Osteopathie wird in den USA von
Ärzten bei der Behandlung vieler Krankheiten genutzt.

 

 

 

mehr lesen

Ärztliche Osteopathie: Schmerzen im Gesäß und Oberschenkelrückseite! Das Stuhl - und Sitzopfer!

Praxis für ärztliche Osteopathie Hamburg
Schmerzen hervorgerufen durch falsches Sitzen.

Schmerzen die sich beim Sitzen und Gehen verstärken! Häufig stören diese Schmerzen den Schlaf. Der Schmerz entsteht der Ischiokuralen Muskulatur!

 

 

Die ärztliche Osteopathie kann hier eine effektive Hilfe.

 

 

mehr lesen

Ärztliche Osteopathie: Paracetamol hilft nicht bei Rückenschmerzen!

Praxis für ärztliche Osteopathie Hamburg
Paracetamol hilft nicht bei Rückenschmerzen!

 

Paracetamol hilft nicht bei Rückenschmerzen! In einer australischen Studie wurde nachgewiesen, dass  Paracetamol bei Rückenschmerzen nicht hilft.

Bedenklich, es gehört zu den Schmerzmitteln die frei verkäuflich sind, und sehr häufig genommen werden. Es wird sogar in den medizinischen Leitlinien für die Erstbehandlung von Schmerzen empfohlen.

Dies muss überdacht werden.

 

 

mehr lesen

Ärztliche Osteopathie: Wo kann sie helfen? Was kostet eine Behandlung? Zahlt die Krankenkasse?

Praxis für ärztliche Osteopathie Hamburg
Ärztliche Osteopath

Was ist die ärztliche Osteopathie?  Wo kann Sie helfen? Wo stammt Sie her? Was kostet eine Behandlung? Zahlt die Krankenkasse? Viele Fragen, hier bekommen Sie die Antworten! 

 

Die Osteopathie erblickte das Licht der Welt 1875 in den Vereinigten Staaten von Amerika. Sie geht auf den amerikanischen Arzt Dr. E.T. Still zurück. Unzufrieden mit der damaligen Medizin suchte und fand er mit der ärztlichen Osteopathie einen neuen Behandlungsansatz. Heute werden ärztliche Osteopathie an vielen Universitäten in den USA ausgebildet . Sie arbeiten mit großen Erfolg, Seite an Seite mit schulmedizinisch ausgebildeten Ärzten. In den USA darf die Osteopathie nur von Ärzten angewendet werden und ist ein fester Bestandteil der dortigen Medizin.

mehr lesen

Ärztliche Osteopathie: Atlastherapie, was ist das? Wo kann Sie helfen?

Praxis für ärztliche Osteopathie Hamburg
Die Atlastherapie, ein ärztliche manuelle Therapie.

Was ist die Atlastherapie?  Der Atlas als oberster Halswirbel, ist die Verbindung von Kopf zu Wirbelsäule. An diesen Schlüsselpunkt ist die Nervendichte extrem hoch. Bei der Atlastherapie wirken kurze Mikroimpulse auf den Atlas ein. Dies ist ein Weg zum Spannungsabbau im ganzen Körper Die Atlastherapie ist völlig schmerzfrei. Bei der Atlastherapie tastet der Arzt mit dem Mittelfinger den Bereich rund den ersten Halswirbel ab. Auf der empfindlichen Seite findet sich eine kleine Grube .Dort setzt er mit seinem Mittelfinger kurze und schnelle Impulse. In diesem Bereich finden sich viele Nervenrezeptoren . Das "Nackenrezeptorenfeld " ist wichtig für die Kontrolle der Stellung des Kopfes, das Gleichgewichtsorgan . Störungen in diesem Bereich können zu vielen Beschwerden führen. Durch den Impuls mit dem Mittelfinger auf den Atlasquerfortsatz, können sich Muskelspannung und Rezeptoren neu regulieren und Funktionsstörungen beheben.

mehr lesen

Ärztliche Osteopathie: Hyaluronsäure ein riskantes Placebo!

Praxis für ärztliche Osteopathie Hamburg
Verzichten Sie auf eine Meniskus - OP, diese erhöht das Arthroserisiko!

Die Injektion von Hyaluronsäure ins Gelenk ist eine beliebte Igel-Leistung in der Behandlung von Gelenkschmerzen. Dabei ist nicht nur ihr Nutzen zweifelhaft, kritisiert die Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft. Zu den zahlreichen Nebenwirkungen, des aus Hühnerkämmen gewonnen Stoffes gehören auch allergische Reaktionen. Dabei hat die Substanz offenbar keinerlei medikamentösen Effekt.

 

 

mehr lesen

Ärztliche Osteopathie: Chirurgen, Finger weg vom Meniskus!

Praxis für ärztliche Osteopathie Hamburg
Verzichten Sie auf eine Meniskus - OP, diese erhöht das Arthroserisiko!

Das Knie schmerzt.! Der  Orthopäde röntgt, es folgt ein MRT.

Der Meniskus ist kaputt. eine Operation des Meniskus wird empfohlen . Hierzulande werden jährlich 250 000 arthroskopische Meniskuseingriffe durchgeführt. In  letzter Zeit lassen Studien am Sinn der partiellen Resektion bei arthrotisch veränderten Kniegelenk zweifeln. Ja noch schlimmer, durch die teilweise Meniskusentfernung, erhöht sich das Arthrose Risiko deutlich.

 

Die ärztliche Osteopathie kann hier eine effektive Hilfe.

 

 

mehr lesen

80 Prozent aller Rücken-OPs sind nicht notwendig.

Operation nicht sinnvolll bei Bandscheibenvorfall
Die meisten Rückenschmerzen haben nichts mit der Bandscheibe zu tun.

Gerade bei Bandscheiben- Vorfällen wird in Deutschland schnell und viel zu häufig zum Skalpell gegriffen. Die Schmerzen verschwinden in 9 von 10  Fällen ohne Operation! Die Indikation für eine Operation sind Lähmungserscheinungen, Harn-und Stuhlinkontinenz. Die Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Neurochirurgie besagen, dass selbst bei nachgewiesenen symptomatischen Bandscheibenvorfall 90% der Betroffenen durch konservative Maßnahmen geheilt werden können. Dabei haben die meisten Rückenschmerzen nichts mit der Bandscheibe zu tun! Rückenschmerzen haben vielfältige Ursachen: Muskelverspannungen, funktionelle Beinlängendifferenzen mit der Folge von Statikproblemen der Wirbelsäule, Blockierungen aber auch seelische Traumata können die Ursache sein.

mehr lesen

Ärztliche Osteopathie: Kieferschmerzen, Zahnschmerzen ,Ohrenschmerzen können alle vom Musculus masseter stammen!

Praxis für ärztliche Osteopathie Hamburg
Schmerzen in Zähnen, Kiefer, Stirn und Ohr, können ihre Ursache in Triggerpunkten im Musculus masseter haben.

Schmerzen in den Zähnen in Ober- und Unterkiefer können die Folge von Triggerpunkten im Musculus masseter sein, häufig sind sie nur schwer von echten Zahnschmerzen zu unterscheiden. Kopfschmerzen, die denen bei einer Nasennebenhöhlenentzündung ähnlich sind, können auftreten. Die Schmerzen können direkt im Muskel und im Kiefer auftreten, sie strahlen bis ins Ohr und können hier zum Verdacht einer Ohrenerkrankung  führen. Der Triggerpunkt kann insbesondere wenn er tief im Muskel liegt auch an einem Tinnitus beteiligt sein.

 

Die ärztliche Osteopathie kann hier eine effektive Hilfe.

 

 

mehr lesen

Ärztliche Osteopathie: Schmerzen in Brust, Arm, und Rücken. Das Skalenussyndrom!

Praxis für ärztliche Osteopathie Hamburg
Schmerzen in Brust, Arm und Schulter

Schmerzen ziehen in den Arm, die Brust und in Schulter und Rücken! Ist der Schmerz auf der linken Seite können die Symptome leicht mit Herzschmerzen verwechselt werden. Häufig kommen die Patienten als erstes in die Notaufnahme eines Krankenhauses. Eine Herzerkrankung ist unbedingt auszuschließen.

Die Symptome werden durch Triggerpunkte in den Mm. scaleni ausgelöst werden. Die Schmerzen strahlen bis in die Finger, in den seitlichen Halsbereich. Die Schmerzen treten Nachts aber auch tagsüber auf, wenn der Betroffene seinen Kopf in einer ungünstigen Position hält.

 

 

Die ärztliche Osteopathie kann hier eine effektive Hilfe.

 

 

mehr lesen

Ärztliche Osteopathie: Der "Pseudoischias" ! Schmerzen strahlen ins Bein!

Praxis für ärztliche Osteopathie Hamburg
Der "Peseudoischiasschmerz" , hier kann Osteopathie helfen

Der "Pseudo -Ischias "/

der Musculus  Glutaeus minimus

 

Der Schmerz zieht aus der unteren seitlichen Gesäßhälfte, an der Oberschenkelaußenseite runter bis zum Knie und kann auch bis in die Wade und Fußknöchel reichen. Er ist unerträglich hartnäckig und quälend. Die Schmerzquelle liegt tief in der Gesäßmuskulatur . Der Schmerz tritt oft weit vom Muskel auf, dann wird die Ursache häufig übersehen.  Die Symptome treten charakteristischerweise auf wenn der Patient vom einem Stuhl aufsteht oder wenn er geht.

 

Zur Diagnostik müssen die entsprechenden Triggerpunkte tastbar sein und den Schmerz auslösen.

 

 

 

 

mehr lesen

Ärztliche Osteopathie: Schulterschmerzen

Praxis für ärztliche Osteopathie Hamburg
Schulterschmerzen, hier kann Osteopathie helfen

Die Schulter schmerzt. Der Patient kann den Arm weder nach außen oder nach innen drehen. Der Schürzengriff hinter den Rücken schmerzt. Das Anziehen einer Jacke ist kaum möglich. Der Patient kann nicht mehr nach hinten zur Gesäßtasche greifen. Frauen können den BH nicht mehr schließlich. Bein Schlafen auf der Seite schmerzt der Arm.

Der Schmerz konzentriert sich auf die seitliche Schulter, wird tief im Schultergelenk gefühlt und dehnt sich über den seitlich über den Ober- und Unterarm aus und strahlt bis in die Hände ein. Der Schmerz kann auch in den Nacken ziehen.

Ursache für diese Schulterschmerzen ist ein Triggerpunkt im Musculus infaspinatus

 

Die ärztliche Osteopathie ist hier eine effektive Hilfe.

 

 

mehr lesen

Ärztliche Osteopathie: Spannungskopfschmerz

Praxis für ärztliche Osteopathie Hamburg
Spannungskopfschmerzen, hier kann Osteopathie helfen

Spannungskopfschmerzen sind ein häufiges Übel und für den Patienten sehr belastend. Es handelt sich aber nicht um ein modernes Leiden. Schon vor 100 Jahren wurde der Spannungskopfschmerz als Coat hanger (Kleiderbügel) Schmerz bekannt. Im 1. Weltkrieg waren die Armeemäntel so schwer, das häufig zu dieser Schmerzerkrankung kam.

 

Der Spannungskopfschmerz strahlt vom Nacken  und Schultern in die Haslwirbelsäule entlang , in den Kopf bis zum Auge und in das Kiefergelenk. Der Schmerz breitet sich in der Schläfe aus. Teilweise tritt der Schmerz in der Schulter bis zum Oberarm auf.

 

Die ärztliche Osteopathie ist hier eine effektive Hilfe.

 

 

mehr lesen

Ärztliche Osteopathie: Nackenschmerzen!

Praxis für ärztliche Osteopathie Hamburg
Nackenschmerzen, hier kann Osteopathie helfen

 

Der Nacken schmerzt, die Drehung im Hals ist eingeschränkt. Der Schmerz konzentriert sich zwischen Hals und Schulter.Er kann bis in die Schulterrückseite und bis in den Nacken ausstrahlen. Typischer weise tritt der Schmerz nicht in Ruhe sondern bei Belastung auf. Teilweise ist der Patient gezwungen den Kopf schief zu halten, um die Schmerzen zu ertragen.  Woher kommt der Schmerz? Was löst den Schmerz aus? Wie kann er behandelt werden?

mehr lesen

Ärztliche Osteopathie: Nicht immer ist es der Schleimbeutel!

Praxis für ärztliche Osteopathie Hamburg
Schmerzen an der Oberschenkelaußenseite/die Pseudobursitis trochanterica

Ein dumpfes Ziehen im unteren Rücken, das sich über die Hüftregion bis in den Oberschenkel ausbreitet. Auch die Außenseite des Oberschenkels schmerzt.  Der Hausarzt findet einen "Hüftschnupfen", vermutet eine Überlastung. Für den Orthopäden ist die Sache klar, eine Schleimbeutelentzündung. Doch was tun,  wenn Tabletten, Spritzen, physikalische Therapie nicht helfen? Fragen sie einen ärztlichen Osteopathen! Sehr häufig liegt eine Pseudobursitis trochanterica vor. Nicht der Schleimbeutel ist entzündet! Nein, ein Muskel ist verkürzt! Der Musculus Tensor fasciae latae.

mehr lesen

Ärztliche Osteopathie: Aktivierung der Selbstheilungskräfte

Praxis für ärztliche Osteopathie Hamburg
Aktivierung der Selbstheilungskräfte, durch Osteopathie!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ziel der ärztlichen Osteopathie ist es die Selbstheilungskräfte im menschlichen Körper zu aktivieren. Die therapeutischen Prinzipien der ärztlichen Osteopathie, sehen den Körper als Einheit von Körper, Körper Geit und Seele. Was aber sind diese Selbstheilungskräfte ? Wie reagiert der menschliche Körper? Wie kann die Behandlung unterstützt werden?

 

mehr lesen

Ärztliche Osteopathie: Schmerzen behandeln ohne Spritzen!

Praxis für ärztliche Osteopathie Hamburg
Rücken-, Gelenk-, Muskelschmerzen hier hilft die ärztliche Osteopathie und hilft Spritzen zu vermeiden.

Schluss mit Spritzen bei unspezifischen Rückenschmerzen! Die Injektionstherapie gegen unspezifische Rücken -und Nackenschmerzen sind weit verbreitet! Doch es fehlt jeder Beleg für einen anhaltende Wirksamkeit! Es drohen aber erhebliche Komplikationen. Es kann zum Beispiel zu lebensgefährlichen allergischen Reaktionen kommen. Für die beliebte Injektion von Diclofenac wird das Bereithalten eines Notfallbestecks und eine einstündige Überwachung des Patienten gefordert.  Neben der oralen Gabe von Schmerzmitteln, kann hier die ärztliche Osteopathie helfen. Die Behandlung unspezifischer Schmerzzustände ist einer ihrer Schwerpunkte. Die ärztliche Osteopathie ist sehr risikoarm und kommt ohne den Einsatz von Operationen und Spritzen aus.

mehr lesen

Ärztliche Osteopathie: Schmerzen behandeln ohne Spritze und Medikamente

Praxis für ärztliche Osteopathie Hamburg
Rücken-, Gelenk-, Muskelschmerzen hier hilft die ärztliche Osteopathie

Die ärztliche Osteopathie ist sehr risikoarm und kommt ohne den Einsatz von Operationen und Spritzen aus. Ein "schiefer Rücken" , verspannte Muskeln  und steife Gelenke können starke Schmerzen verursachen und häufig werden sie chronisch. Hier hilft die ärztliche Osteopathie, die Selbstheilungskräfte des Körpers wieder herzustellen und den Schmerz zu beseitigen.

Während schulmedizinische Verfahren mittels Medikamenten versuchen den Schmerz zu unterdrücken, geht die Osteopathie den Weg , die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren.

mehr lesen

Ärztliche Osteopathie: Nur einen Millimeter von der Krankheit

Praxis für ärztliche Osteopathie Hamburg
Geringe Fehlstellungen der Wirbelsäule können zu Krankheiten führen.

Viele Krankheiten haben ihren Ursprung in Wirbelsäulen  und Skelettfehlstellungen. Diese zu behandeln und zu korrigieren ist die Aufgabe der ärztliche Osteopathie. Wirbelsäulen und Skelettfehlstellungen behindern den freien Fluss von Nervenimpulsen, Lymphflüssigkeit und Blut. Folgen sind eine Minderversorgung mit Nährstoffen und ein nicht ausreichender Abtransport von Stoffwechselendprodukten, die zu Krankheiten führen.

Der amerikanische Arzt und Begründer der Osteopathie drückte es wie folgt aus

 

"Wenn alle Teile des Körpers richtig ausgerichtet sind, haben wir perfekte Gesundheit.

Wenn nicht resultiert daraus Krankheit.

Werden die Teile wieder korrekt ausgerichtet, weicht die Krankheit der Gesundheit"

mehr lesen

Ärztliche Osteopathie: Brustkorbschmerzen kommen nicht immer vom Herzen.

Die ärztliche Osteopathie beehandelt auch die inneren Organe
Die ärztliche Osteopathie beehandelt auch die inneren Organe

Schmerzen im Brustkorb! Sofort denkt man an eine Herzerkrankung, eine Lungenembolie oder ein Magengeschwür.

Doch 50 % der Thoraxschmerzen kommen von Muskeln und Knochen. Das Spektrum umfasst viele Krankheiten, vom kostosternalen Syndrom bis hin zum Morbus Bechterev.

Viele dieser Schmerzzustände haben ihre Ursache in der Muskulatur. Bei der Behandlung dieser funktionellen myofaszialen Störungen hat die ärztliche Osteopathie eine besondere Bedeutung.  Mit ihren Techniken kann sie den erhöhten Muskeltonus senken und die Schmerzen reduzieren. Vor allen Patienten mit Rückenschmerzen in Folge von Abnutzungen der Wirbelsäule, mit Thoraxschmerzen nach Operationen, bei beruflicher Fehlbelastung durch Fehlstellung(z.B. Soilose/ Wirbelsäulenverkrümmung) hilft die ärztliche Osteopathie. Wichtig ist aber auch eine genaue Diagnose, um die einzelnen Krankheitsursachen zu unterscheiden und die richtige Therapie einzuleiten.

mehr lesen

Gesundheitstipps Praxis für ärztliche Osteopathie     Diclofenac, Ibuprofen und Co. verantwortlich für plötzlichen Herztod!

Gesundheitsratschläge aus der Praxis für ärztliche Osteopathie
Tee schützt vor Herzinfarkt

 

 

Immer wieder Fragen mich meine Patienten in meiner Praxis in Hamburg, als Arzt und Osteopath : Was kann ich selber tun? In der Reihe Gesundheitstips informiere ich Sie gern darüber. Was können Sie selber tun,  um eine osteopathische Behandlung zu unterstützen und Ihre Selbstheilungskräfte zu aktivieren?: 

Nehmen Sie kein Diclofenac und Ibuprofen! Diese Medikamente sind gefährlich! Sie können sogar lebensgefährlich sein und einen Herzinfarkt auslösen!

mehr lesen

Ärztliche Osteopathie: Auch die inneren Organe müßen behandelt werden!

Die ärztliche Osteopathie beehandelt auch die inneren Organe
Die ärztliche Osteopathie beehandelt auch die inneren Organe

Die Organbewegung- Vorraussetzung für Gesundheit!

 

Die Behandlung der inneren Organe war von Anfang an ein fester Bestandteil der ärztlichen Osteopathie.

Die Beweglichkeit der inneren Organe ist eine wichtige Vorraussetzung für die Gesundheit.

Ja, Organe bewegen sich!. Eine eingeschränkte Beweglichkeit der Organe, ist Ursache für viele Schmerzsyndrome. Die Störungen in der Beweglichkeit der Organe, führen zu verspannten Muskeln und aktivieren die Bildung von Triggerpunkten. Sie beeinflusst aber auch die Körperstatik, so zieht sich das Bindegewebe um das bewegungsgestörte Organ zusammen. Hier ist der Körper dann sehr unbeweglich und alle anderen Organe, Sehnen, Bänder und Muskeln werden in diese Richtung gezogen. Dies kann viele Erkrankungen auslösen. Hier hilft die ärztliche Osteopathie!

 

 

mehr lesen

Ärztliche Osteopathie: Triggerpunkte sind häufig eine Ursache von Schmerzen!

Osteopathiehilft bei Schmerzerkrankungen durch Triggerpunkte
Schmerzen häufig sind Triggerpunkte in der Muskulatur die Ursache

 

 

Rückenschmerzen, Knie-, Hüft-, Schulter- ,Ellenbogenschmerzen, Kopfschmerzen, Migräne und Kiefergelenks-schmerzen  sind häufig. Ihre Ursache liegt aber nicht immer in den Knochen und Gelenken! Viel häufiger kommt der Schmerz aus der Muskulatur. 85% aller Patienten mit chronischen Schmerzen leiden an einem myofaszialen Schmerzsyndrom. In der Muskulatur haben sich Verknotungspunkte ausgebildet, diese schmerzen lokal und verursachen Schmerzausstrahlungen in benachbarte und weit entfernte Körperteile. Hier kann die ärztliche Osteopathie helfen !

mehr lesen

Ärztliche Osteopathie: Leben ist Bewegung!

Osteopathie bei, Rückenschmerzen,Ischaisbeschwerden, Sinusitis und vielen mehr
Viele Krankheiten können mit Osteopathie behandelt werden

 

Leben ist Bewegung! Verkürzte Muskeln und Bänder, blockierte Wirbel und Gelenke üben Druck und Zug auf Gefäße und Nerven aus! Sie beeinträchtigen deren Funktion und können so zu Auslösern von vielen Krankheiten werden.

 

Kieferbeschwerden, Gelenks- und Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Migräne, Atemwegserkrankungen wie Asthma, HNO - Erkrankungen wie Otitis, Sinusitis, funktionelle Darmerkrankungen, Innere Erkrankungen, Kinderkrankheiten und kindliche Entwicklungsstörungen, wie das KISS-Syndrom und das Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom, um nur einige zu nennen, können die Folge sein.

mehr lesen

Ärztliche Osteopathie: Schmerz der Schrei des Gewebes nach Energie!

Osteopathiehilft bei Schmerzerkrankungen
Schmerzen können mit Osteopathie behandelt werden

Schmerzen sind der Schrei des Gewebes nach Energie!

 

Jede Krankheit und jeder Schmerz haben eine Organische Ursache. Egal ob der Schmerz mit einer psychischen oder rein Körperlichen Ursache zusammenhängt ist der organische Hintergrund immer in Form von Gelenk- und Wirbelsäulenschäden zu finden. Die Behandlung dieser Fehlstellungen nutzt die ärztliche Osteopathie zur Behandlungen von Schmerzen und Krankheiten.

mehr lesen

Ärztliche Osteopathie: Viele Krankheiten- eine Ursache

Ärztliche Osteopathie kann  bei vielen Krankheiten helfen
Viele Krankheiten entstehen durch Skelettfehlstellungen, ärztliche Osteopathie ist eine Behandlungsmöglichkeit

 

 

Viele Krankheiten haben ihren Ursprung in Fehlstellungen der Wirbelsäule und des Skeletts. Sie behindern den freien Fluss von Nervenimpulsen, Lymphflüssigkeit und Blut. Stoffwechselprodukte werden nicht mehr ausreichend abtransportiert, die Versorgung mit Nährstoffen reicht nicht mehr aus, Krankheiten entstehen. Hier kann die ärztliche Osteopathie helfen. Doch wie entstehen diese Feldstellungen im Skelett? Wie können so Krankheiten entstehen?

mehr lesen

Ärztliche Osteopathie: bei Ischiasschmerzen!

Osteopathie bei, Rückenschmerzen,Ischaisbeschwerden.
Ischiasbeschwerden können mit Osteopathie behandelt werden

 

 

Der Ischias! Ein Hexenschuß! Schmerzen im Rücken und im Bein! Nervenschmerzen ! Gefühlsstörungen! Hier sollten Sie einen ärztlichen Osteopathen fragen.

 

Häufig werden Bandscheibenvorfälle für die Beschwerden verantwortlich gemacht. Doch sind sie wirklich die Ursache? Nein! Die Ursachen für Ischiasbeschwerden finden sich häufig ganz woanders!

Die klassische Erklärung für die Ursache dieser Beschwerden ist falsch und führt immer wieder zu falschen Therapien. Unnötige Spritzen und Operationen sind die Folge.

mehr lesen

Schmerzfrei trotz Hüftarthrose! Erst die Entzündung macht den Schmerz!

ärztliche Osteopathie bei Hüftschmerzen
Hüftschmerzen seit jeher eine Plage

Die Hüfte schmerzt beim Aufstehen! Die ersten Schritte sind grausam! Es knirscht und kracht im Gelenk! Nachts kann man auf der betroffenen Seite nicht schlafen. Die Hüfte ist es!

Doch eine Coxarthrose (Arthrose der Hüfte) tut nicht weh! Sie ist eine altersbedingte Abnutzung. Wie die Falten in unserem Gesicht, die schmerzen ja auch nicht .

Erst die Gelenksentzündung, die Arthritis schmerzt!

Mit Hilfe der ärztlichen Osteopathie lassen sich bestehende Hüftschmerzen behandeln und vorbeugen!

Eine Arthrose ist schmerzlos! Eine Arthritis ist schmerzhaft!

 

Es gibt viele Beispiele von Menschen mit zum Teil schwerster Arthrose, die fröhlich, unbeschwert und schmerzfrei durch ihr leben gehen. Auf der anderen Seite gibt es Patienten mit stärksten Hüftschmerzen, die keine Arthrose haben.

Wie ist das möglich?

 

mehr lesen

Nicht immer ist es die Bandscheibe! Der Ischiasnerv klemmt im Po! Das Piriformis-Syndrom!

ärztliche Osteopathie beim Piriformissyndrom
Das Piriformissyndrom ähnelt in seinen Symptomen eien Bandscheibenvorfall

Schmerzen im Rücken! Der Schmerz zieht ins Bein! Klar hier ist ein Bandscheibenvorfall Schuld! Doch Vorsicht, vielleicht drückt der Birnenmuskel auf den Ischias! Das Pirformis-Syndrom! Hier bietet die ärztliche Osteopathe einen nebenwirkungsarmen und häufig erfogsversprechenden Behandlungsansatz.

mehr lesen

Heilung über die Wirbelsäule!

ärztliche Osteopathie bei Blockierungen der Wirbelsäule
Blockierungen der Wirbelsäule tun nicht nur weh , sie können auch Krankheiten auslösen

Verspannte Muskeln, steife Gelenke, ein schiefer Rücken tun ganz schön weh. Oft sind die Schmerzen kaum zu ertragen. Aber Blockierungen der Wirbelsäule können auch andere Erkrankungen auslösen! Eine Blockierung des Atlas, des ersten Halswirbels, kann zu Kopfschmerzen, hohen Bluthochdruck, Migräne, Gedächtnisstörungen, chronischer Müdigkeit und Schwindel führen.

 

Hier bietet die ärztliche Osteopathe einen nebenwirkungsarmen und häufig erfogsversprechenden Behandlungsansatz.

mehr lesen

Ärztliche Osteopathie: Männer mit Beckenschmerzen kann der ärztliche Osteopath helfen!

Osteopthie bei Beckenbodenschmerzen und chronischer Prostatitis
Osteopathie hilft bei chronischen Beckenschmerzen

Beckenschmerzen! Chronische Prostatitis! Die Therapie ist oft wenig erfolgreich. Die sogenannte chronische Prostatitis hat mit der Prostata wenig zu tun. Die umgebenden Strukturen im Becken geraten immer mehr in den Fokus. Hier ist ärztliche Osteopatthie ein erfolgversprechender Ansatz!

 

 

 

mehr lesen